JULA 2018

08.04.2018, Tagesbericht Sonntag

Am Sonntag fuhren wir mit dem Car nach Münsingen in das Jula. Als wir ankamen, wurden die Zimmer eingeteilt. Wir starteten einen Postenlauf. Beim ersten Posten mussten wir Kleider und Gegenstände in einen Koffer räumen. Beim zweiten Posten mussten wir Fragen beantworten und beim dritten posten mussten wir Ballone aufblasen so schnell es ging. Beim vierten Posten mussten wir ein Puzzle machen. Schlussendlich mussten wir beim letzten Posten Seile um einen Ball wickeln und den Ball nur mit den Seilen transportieren. Nachdem wir den Postenlauf gemacht haben, gab es etwas zu essen. Als wir gegessen hatten, gingen wir zurück ins Lagerhaus. Um 19.30 Uhr hatten wir Regelkunde mit Marco Siegenthaler. Dann konnten wir noch an der Wochenaufgabe beginnen. Um 21.00 Uhr gab es noch ein feines Dessert.

Bilder

09.04.2018, Tagesbericht Montag

Am Morgen wurden wir um 7.00 Uhr von peppiger asiatischer Musik geweckt. Danach hatten wir Ämtlis liefen wir zur Turnhalle. Als alle umgezogen waren, wärmten wir uns alle zusammen ein. Nach dem Einwärmen teilten wir uns in die Gruppen auf. Der Morgen verging mit einer kurzen Znünipause schnell vorbei. Dann um 11.30 Uhr liefen wir gemeinsam zur Unterkunft zurück, wo es um 12.00 Uhr Kartoffelstock und Hackbraten gab. Nach dem Mittagessen erledigten wir unsere Ämtlis in der Gruppe. Frisch gestärkt machten wir uns auf den Weg zur Turnhalle. Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen konnten alle Sportarten durchgeführt werden und die teilnehmenden Kinder konnten voll motiviert turnen. Nach der anstrengenden Trainingseinheit haben wir uns eine angenehme Massage gegönnt. Schön entspannt machten wir uns wieder auf den Heimweg. In der Unterkunft angekommen, richte es schon gut nach Mah Meh, was es dann auch zum Abendessen gab. Beim Abendprogramm durften wir unsere T-Shirts bemalen und auch unsere Gruppenfahne, welche wir wahrscheinlich am Mittwoch mit auf die Wanderung nehmen.

Bilder

10.04.2018, Tagesbericht Dienstag

Am Morgen um 7:00 Uhr wurden wir von zwei Safari-Guides mit lauter Musik geweckt. Um 7:30 Uhr gab es Frühstück. Nach dem Frühstück hatte jede Gruppe genügend Zeit für ihre jeweiligen Ämtlis. Am Vormittag machten wir eine Stafette zum Aufwärmen und danach wurden wir aufgeteilt. Nach dem Mittagessen erledigten wir erneut die Ämtlis. Der Nachmittag war ein Spielnachmittag, wo die Älteren und die Jüngeren aufgeteilt wurden. Die Jüngeren spielten Völkerball und die Älteren Fussball und Smallball. Zum Abendessen gab es Reis Kasimir. Danach wurden die Ämtlis zum letzten Mal ausgeführt. Darauffolgend gab es ein Spiel mit verschiedenen Disziplinen. Um 22:40 Uhr hatten die Kleinen Bettruhe und die Grossen mussten dann noch das Frühstück vorbereiten. Um 12:00 Uhr hatten wir dann auch Bettruhe und gingen schlafen.

Bilder

11.04.2018, Tagesbericht Mittwoch

Wir wurden mit super Musik geweckt um 7:30 Uhr. Dann haben wir zum Frühstück auch noch leckere Rösti verspeist. Wir haben danach unsere Ämtlis gemacht und sind daraufhin mit unseren gepackten Rucksäcken aufgebrochen. Wir sind zum Bahnhof Münsingen gelaufen und fuhren mit dem Zug nach Interlaken. Da marschierten wir auf die Heimwehfluh. Dort verspeisten einige ihr Mittagessen und spielten auf dem Spielplatz. Es hiess, dass wir um 12:00 Uhr mit der Rodelbahn hinunterfahren könnten. Doch da der zuständige Mann noch sein Mittagessen ass, konnten wir erst um 12.15 Uhr rodeln. Es war eine super Fahrt. Danach liefen wir am Grand Hotel vorbei ins Hallenbad und genossen die Abkühlung im Wasser. Um 16.00 Uhr mussten wir draussen sein. Dann traten wir die Heimreise an. Als wir zu Hause ankamen, erfreute und die Küche mit einem leckeren «Burger-Znacht». Danach war Ämtli- und Freizeit. Die Disco war schön mit coolem Sound. Es gab ein super Dessert. Danach war Schlafenszeit.

Bilder

12.04.2018, Tagesbericht Donnerstag

Um halb 11 Uhr war am heutigen Taq Nachtruhe. Wegen dem Tagesthema „Rio de Janeiro“ wurde der Film Rio 2 geschaut. Natürlich gab es auch Popcorn und Getränke. Die „Grossen“, also die Gruppenleiter, hatten aber noch viel mit der Wochenaufgabe zu tun. Zum Nachtessen gab es Bratwürste mit Zwiebelsauce. Wie immer gab es einmal Resteessen, diese gab es zum Nachtessen dazu. Natürlich war es sehr lecker. Vor dem Körperempfinden und der Körperpflege hatten wir normal Lektion in der Sportgruppe. Zum Mittagessen gab es Spaghetti mit diversen Saucen. Am Vormittag hatten wir, wie jedes Jula einmal, den Tauschmorgen. Man wechselte für einmal die „Abteilung“, also die Sportart. Am Morgen wurden wir standartmässig geweckt und uns wurde ein leckeres Morgenessen serviert.

Bilder

13.04.2018, Tagesbericht Freitag

Am Morgen machten wir in unseren Gruppen Sport. Zum Mittagessen gab es Omeletten mit vielen verschiedenen Saucen, zum Beispiel Tomaten- oder eine weisse Sauce und noch Bolognese. Es gab aber auch Apfelmus, Zimtzucker und Mascarpone. Nach dem Essen mussten wir unsere Ämtli machen. Um halb 2 Uhr ging es weiter. Wir machten einen Postenlauf mit 10 verschiedenen Posten. Die Aufgaben waren ziemlich lustig. Die Posten waren in Münsingen verteilt. Am Abend gab es Pizza. Wir alle assen im Gang an einem langen Tisch. Die Pizza war sehr lecker. Das hat das Küchenteam gut gemacht, wie immer. Nach dem Essen machten wir unsere Gruppenarbeit zu ende, weil es um 20:30 Uhr weiter ging. Dann mussten wir unser Theater aufführen. Dann gab es noch Morenköpfe, welche uns die Gemeinde Vordemwald gesponsert hat. Zum Schluss gab es noch die Rangverkündigung der Gruppen und Disco.

Bilder